Der neue Purmo Premium-FBH-Verteiler

Premium-FBH-Verteiler vereinfacht Montage und Wartung

DER NEUE FBH-VERTEILER AUS EDELSTAHL IST NICHT NUR BEI DER MONTAGE UND INBETRIEBNAHME BESONDERS VORTEILHAFT.

Vielmehr liefert dieser FBH-Verteiler auch für die spätere Wartung überzeugende Argumente. Innovativ ist dabei vor allem der neu konzipierte Durchflussmengenmesser (DMM) auf dem Vorlaufbalken, mit dem sich Volumenströme von 0 bis 6 l/min einstellen lassen. Beim hydraulischen Abgleich werden die gewünschten Wassermassenströme entsprechend der Berechnung exakt am DMM eingestellt. Über eine spezielle Fixierkappe lässt sich die Voreinstellung arretieren. Somit können die Heizkreise gemäß DIN EN 1264 vor- und rücklaufseitig abgesperrt werden, ohne die Voreinstellung zu verändern.

Reinigung oder Austausch des Durchflussmengenmessers ohne Wasserverlust möglich

Bei älteren Anlagen ist es nicht ungewöhnlich, dass das Anlagenwasser schwarz und trübe wird. In solchen Fällen lässt sich auch das Schauglas des Durchflussmengenmessers ohne nennenswerten Wasserverlust einfach reinigen. Obwohl innere Verschmutzungen die Funktion nur selten beeinträchtigen und die Durchflussmengenmesser nur für den hydraulischen Abgleich benötigt werden, wünschen sich die Nutzer oft eine problemlose Ablesbarkeit des DMM auch bei längerem Betrieb, was der Wartungsmonteur mit diesem FBH-Verteiler ohne großen Aufwand erfüllen kann.

Das flexible Konzept der Premium-FBH-Verteiler erlaubt die Erweiterung auch noch auf der Baustelle

Ein weiterer Vorteil der Premium-FBH-Verteiler sind die in jeden Verteilerbalken integrierten patentierten automatischen Schnellentlüfter. Diese erleichtern die Inbetriebnahme und erhöhen die Betriebssicherheit, da auch nach mehrmaligem Auf- und Abheizen nicht manuell nachentlüftet werden muss. Zudem ist dieses Verteilerkonzept sehr flexibel, denn auf der Baustelle lassen sich Erweiterungssets nachrüsten, falls in Abweichung von der Planung weitere Heizkreise erforderlich werden sollten.

Im Rücklaufbalken sind Ventile mit Handregulierkappen vorinstalliert. In Deutschland dienen sie als Bauschutzkappen, bis die elektrothermischen Stellantriebe der Einzelraumregelung angebaut werden. In Ländern, wo keine Einzelraumregelungen vorgeschrieben sind, lässt sich das Ventil über die Handregulierkappe einstellen.

Ebenfalls Zeit auf der Baustelle spart die Vormontage des Verteilers auf den schallgedämmten Konsolen ab Werk. Und falls die beiliegende Montageanleitung einmal verlorengegangen sein sollte – ein Link, der als QR-Code per Laserdruck auf dem Verteilerbalken aufgebracht ist, führt zu einem Video, das die Montage und Einstellung zeigt. Alle Verteileranschlüsse werden per O-Ring abgedichtet und ermöglichen ein flexibles Anpassen der FBH-Verteiler an die baulichen Gegebenheiten, zum Beispiel den Anbau des ebenfalls neuen Festwertregelsets oder des Erweiterungssets.

Schauen Sie sich hier die Videos zum Premium-Verteiler und zum Festwertregelset TempCo fix eco2 an…